Vorstellung Inhaltsstoff: Beifuß (Mugwort)

Am: 02.10.2020 durch: evaheyer
Vorstellung Inhaltsstoff: Beifuß

Inhaltsstoffe der koreanischen Kosmetik
Vorstellung Inhaltsstoff Beifuß (Mugwort)

Engl.: Mugwort – Beifuß lat: „Artemisia vulgaris“, chinesisch: AL YE, Sankrit: Nagdamani

Im Rahmen unserer kleinen Serie mit Hintergrundinformationen zu den wichtigsten Inhaltsstoffen der koreanischen Kosmetik, möchten wir euch heute den Beifuß (engl.: Mugwort) vorstellen. Eine Heilpflanze, die sowohl in Asien als auch In Europa seit der Antike bekannt ist, zwischenzeitlich etwas in Vergessenheit geraten war und momentan auf Grund ihrer vielen positiven gesundheitlichen Wirkungen wieder vermehrt auch in Kosmetik- und Hautpflegeprodukten verwendet wird.

Der Beifuß (lat. Artemisia vulgaris) ist in Europa und Asien seit der Antike als Heilpflanze bekannt. Der Name Artimisia geht dabei wahrscheinlich auf die griechische Göttin Artemis zurück, Göttin der Jagd und Schutzpatronin der Frauen. Die heutige englische Bezeichnung „Mugwort“ ist wiederum sehr nahe an seinem ursprünglichen germanischen Namen „Mugwurz“, was so viel wie Machtwurz, bzw. machtvolle Wurzel heißen soll.  Der Name Beifuß weist dagegen auf die der Pflanze in früheren Zeiten zugeschrieben Wirkung hin, beim Laufen die Ausdauer zu erhöhen und die Geschwindigkeit zu steigern. Aus diesem Grund wurde frischer Beifuß Läufern ans Bein gebunden oder in die Schuhe gelegt.

Botanisch gehört die Pflanze zu den Korbblütlern. Die mehrjährige Staude mit lanzettförmigen Blättern und kleinen gelben Blüten kann bis zu zwei Meter hoch werden und ist in ganz Europa, Asien und Nordamerika beheimatet. Die unscheinbare und anspruchslose Pflanze wächst auf nährstoff-kalkreichen und sandigem Boden bis in eine Höhe von ca. 2000 Metern.

Zu den wirksamen Inhaltsstoffen des Beifuß gehören ätherische Öle, Gerb- und Bitterstoffe, Flavonoide, Vitamine, Inulin und Kampferöl. Beifuß wirkt ganz allgemein antibakteriell, antimykotisch (keim- und pilzhemmend), desinfizierend, beruhigend, durchblutungsfördernd, entspannend, krampflösend, verdauungsfördernd.  

In Europa kann die Verwendung der Pflanze bereits im antiken Griechenland nachgewiesen werden, wo er etwa von Hippokrates, Plinius und Galenes als wichtige Pflanze in der Frauenheilkunde erwähnt wird. In Asien hat die Pflanze eine ähnlich lange Verwendungsgeschichte und wird bis heute in der Traditionellen chinesischen Medizin vor allem zur Moxabehandlung verwendet.

Als Zugabe in Kosmetikprodukten wird der Beifuß vor allem wegen seiner hautberuhigenden und entgiftenden Wirkung bei entzündlichen Hautkrankheiten, Ausschlägen und Hautreizungen eingesetzt.  Der Inhaltsstoff findet breite Verwendung in Produkten für unreine und empfindlichen Haut, dazu gehören Masken, Cremes, Seren und Toner.

Die I'm from Mugwort Essence enthält beispielsweise Beifuß als einzigen Inhaltsstoff (Artemisia Princeps Extract 100%). Daher wird diese Essenz von allen Hauttypen gut vertragen (auch von empfindlichen, die auf diverse Inhaltsstoffe reagieren) und beruhigt sehr zuverlässig gerötete und zu Akne neigende Haut.

Um die Pflege zu vervollständigen, bietet es sich an anschließend die Spot Saver Mugwort Cream von isntree zu verwenden. Auch sie enthält Beifuß-Extrakt zur Beruhigung und Pflege der Haut und stärkt die Hautbarriere zusätzlich mit einer Reihe von Vitaminen und weiteren gesunden Inhaltsstoffen.

 

 

Auch die I'm from Mugwort Mask wirkt stark ausgleichend und beruhigend auf gereizte und gerötet Haut. Der Anteil von 21,5% Beifußextrakt ist hier für die entgiftende und regulierende Wirkung verantwortlich. Für eine schnelle Anwendung zwischendurch bietet sich eine Sheetmaske wie die Isntree Spot Saver Mugwort Gauze Mask an. Mit 45% Beifußextrakt wirkt sie ebenfalls hautberuhigend und ist immer griffbereit, sollte die Haut zwischendurch ausbrechen oder auf Umwelteinflüsse empfindlich reagieren.