Vorstellung Inhaltsstoff: Centella Asiatica

Am: 16.07.2020 durch: evaheyer
Centella Asiatica

Centella Asiatica (auch Wassernabel, Gotu Kola, Fo-Ti-Tien, Hydrocotyle asiatica L., Tigergras, Cicaherb)

In der koreanischen Kosmetik (insbesondere auch der Naturkosmetik) werden viele Inhaltsstoffe eingesetzt, die in Europa noch relativ unbekannt sind, da sie ihre Wurzeln in der Tradition asiatischer Heilpflanzen haben. Daher möchten wir euch in diesem Blog in loser Folge die wichtigsten asiatischen Heilpflanzen vorstellen und euch mit ihrer Wirkungsweise und Geschichtevertraut machen. 

Den Anfang macht mit Centella Asiatica ein hautberuhigender Wirkstoff, der mittlerweile auf Grund seiner in klinischen Studien bestätigten Wirksamkeit auch bei uns in vielen Kosmetik- und Wellnessprodukten verwendet wird. Die heilenden und regenerationsfördernden Eigenschaften von Centella asiatica (asiatisches Wassernabelkraut) sind in Asien seit Jahrhunderten bekannt. Centella asiatica ist eine feuchtigkeitsliebende tropische Pflanze, die am Rande von Flüssen und Bächen wächst. Charakteristisch sind die nierenförmigen, gezackten Blätter und kleinen rosafarbenen bis rötlichen Blüten.

So enthält z.B. der milde, hautberuhigende Purito Centella Green Level Calming Toner 10% hochkonzentrierten Centella Asiatica-Extrakt und der sehr sanft reinigende Iunik Centella Bubble Cleansing Foam sogar ganze 69% (!) Centella Asiatica-Extrakt.

Im Ayurveda wird die Pflanze auch als Gotu Kola bezeichnet und äußerlich unter anderem zur raschen Wundheilung und Vermeidung von Narbenbildung verwendet. Auch ein Tee ist bekannt, der entgiftend, entzündungshemmend, harntreibend und fiebersenkend wirkt. Innerlich wird Centella Asiatica zudem bei einer ganzen Reihe von Beschwerden von Schwächezuständen bis zu Rheumazuständen eingesetzt. Auch eine meditationsfördernde, nervenberuhigende Wirkung wird ihr zugeschrieben.
In der traditionellen chinesischen Medizin wird Centella asiatica als Fo-Ti-Tien bezeichnet, was übersetzt in etwa „Elixier für ein langes Leben“ bedeutet. Centella Asiatica wird dort bei Venenproblemen, geschwollenen Beinen, zur Leistungsverbesserung des Gehirns und der Nerven, bei Hautproblemen und zur Entgiftung eingesetzt. Die Pflanze wird in Asien bei Beschwerden auch als Gemüse zubereitet und mit Reis als Mahlzeit serviert.

In der Hautpflege und Kosmetik wird Centella Asiatica vor allem auf Grund der verjüngenden, hautberuhigenden und bindegewebsstraffenden Wirkung eingesetzt. Dafür verantwortlich sind die in der der Pflanze enthaltene Moleküle, die sogenannten Saponine. Insbesondere bei den aus den Pflanzenblättern stammenden Molekülen Asiatic Acid, Madecassic Acid und Asiaticoside konnte die kosmetische Wirksamkeit nachgewiesen werden. Sie wirken unter anderem intensiv anti-mikrobiell und fördern die Kollagenbildung.

Damit findet sich ein breites Anwendungsspektrum dieses Inhaltsstoffes in allen Hautpflegeprodukten vom Toner, über Cleanser, Cremes, Sonneschutz und Sheetmasken. Der hautberuhigende und ausgleichende Inhaltsstoff hat sich insbesondere bei Produkten für sensible und entzündete, unreine Haut (auch Mischhaut) bewährt.

So lindert die E NATURE Cicaherb restore sheet mask in kurzer Zeit Hautentzündungen und Reizungen und verbessert den Zustand der Haut. Das Benton Goodbye Redness Centella Mask Pack lindert mit  45% hautberuhigenden Centella Asiatica Extrakt ebenfalls erfolgreich Rötungen und Reizungen und wirkt beruhigend und klärend auf entzündete Hautstellen.

Das Purito Centella Unscented Serum fördert die Kollagensynthese mit 49% Centella-Extrakt und ist mit seiner supersanften Formel eine Wohltat für müde, gereizte und empfindliche Haut.  Die Purito Centella Green Level Unscented SUN Cream stärkt die Hautbarriere mit Centella Asiatica Extrakt und bietet damit zuverlässigen Schutz vor starken ultravioletten Strahlen und äußeren Reizen (SPF50+ PA++++).