Wie die perfekte Haarpflege gelingt

Am: 26.03.2021 durch: evaheyer
Wie die perfekte Haarpflege gelingt

Da wir die phantastische Wirkung asiatischer Shampoos bereits bei unseren Reisen durch Asien erleben konnten, haben wir uns natürlich sehr über die Chance gefreut,die Produkte hochwertiger koreanischer Marken wie Lador und Aromatica jetzt auch bei Juui anbieten zu können.

Bei der Salon Pflege Marke Lador überzeugt insbesondere auch das Preis-Leistungsverhältnis. Die wirksamen und sehr hochwertigen Shampoos und Haarpflegeprodukte in Salon Qualität sind bereits zu einem Einstiegspreis ab 4,95 Euro zu haben. Wir finden, das ist ein sensationeller Preis für eine Profi-Haarpflege, die man sonst nur in Frisörsalons bekommt.

Die Shampoos von Aromatica überzeugen wiederum durch biologische und eco-zertifizierte Inhaltsstoffe, umweltfreundliche Verpackung (recyceltess Plastik & große Produktgrößen = weniger Abfall und Umweltbelastung) und natürlich durch den super-angenehmen Duft aus natürlich gewonnenen Aromaölen, für den diese Marke steht.

 

Volumen und Glanz

Wir haben alle unsere Shampoos und Haarpflegeprodukte selbst getestet und uns von der Wirksamkeit überzeugt. Die Shampoos und Conditioner verleihen Volumen und einen zarten Glanz, ohne das Haar zu beschweren und zu überpflegen. Lador bietet darüber hinaus eine ganze Reihe von speziellen Haarpflegeprodukten z.B. für coloriertes und geschädigtes, oder dauergewelltes Haar an. Auch hier wieder mit sehr überzeugender Wirkung bei ebenfalls sehr bezahlbaren Preisen.

 

Neben den richtigen Pflegeprodukten, haben wir noch ein paar generelle Tipps für euch, wie ihr euer Haar möglichst gesund, schön und glänzend erhaltet.

  1. Nasse Haare nicht mit einem Handtuch trockenrubbeln, das raut die Haare auf Dauer auf, schädigt die Spitzen und lässt sie stumpf und glanzlos wirken. Es gibt im Handel spezielle weiche Trockentücher für Haare, aber genauso gut kann man einfach ein ausrangiertes T-Shirt zum trocknen der Haare verwenden, je älter und öfter gewaschen, desto weicher und haarfreundlicher.
     
  2. Nasse Haare immer vorsichtig entwirren und erst etwas Haarpflege einmassieren. Die Oberfläche nasser Haare ist sehr empfindlich und wird durch Bürsten und Zerren leicht geschädigt und aufgerauht.
     
  3. Beim Föhnen möglichst immer die niedrigste Temperatur verwenden und die Haare, so oft es geht ,auch einmal an der Luft trocknen lassen.
     
  4. Beim Glätten der Haare mit einem Glätteisen immer ein entsprechendes Produkt auftragen, das die Haare vor Hitze schützt, z.B.: Lador Silk-Ring Hair Essence, sonst kann auch das Glätten auf die Dauer insbesondere bei langen Haaren zu Haarschäden und Haarbruch führen.
     
  5. Sonnenschutz nicht vergessen! Tatsächlich schädigen UV-Strahlen nicht nur die Haut, sondern auch die Haare. Insbesondere von Natur aus blonde, rötliche sowie blondierte und dauergewellte Haare sind besonders gefährdet. Die Lösung ist einfach: die Haare in der Sonne möglichst mit einem Hut, Tuch oder Cap bedecken.
     
  6. Ähnlich verhält es sich mit der Belastung durch chloriertes Poolwasser oder Meerwasser, wer keine Badekappe tragen möchte (die einfachste Lösung) sollte zumindest immer daran denken, die Haare nach dem Baden gründlich mit Süßwasser auszuwaschen und ihnen am Abend eine Extra-Portion Pflege, z.B. eine Haarkur zu gönnen.
     
  7. Zu starken und dauerhaften Zug auf die Haare vermeiden, z.B. sehr straffe Pferdeschwänze oder Haarknoten. Einfache Faustregel, wenn dir dein Haarstyle auf die Dauer Kopfschmerzen und starken Zug an den Schläfen verursacht, dann ist es zu stramm. Die Haare lieber mit einem weichem Crunchie oder Haarband locker zurückbinden oder lose hochstecken.
     
  8. Beim Stylen der Haare soweit wie möglichst auf stark austrocknende Produkte mit viel Alkohol (Sparys, Haargel) verzichten und statt dessen lieber natürliche, sanft pflegende Stylingprodukte mit Ölen und Wachsen verwenden.
     
  9. Und last but not least ist es natürlich auch wichtig gut für sich selbst und damit auch seine Haare zu sorgen. Für gesunde und glänzende Haare ist eine gesunde Lebensweise mit ausgewogener Ernährung und ausreichend Schlaf sehr wichtig. Gerade unsere Haare reagieren sehr sensibel auf Stress, Nährstoffmangel (einseitige Diäten) und ungesunden Lebenswandel. Nicht umsonst kommt es zum Beispiel bei langer Krankheit oder hormonellen Veränderungen im Körper zu Haarausfall.